Mittenwald-Leutasch

Tour (Outdooractive)

Erst berichte ich noch kurz vom Heimatabend in Mittenwald, bevor ich von der heutigen Wanderung erzähle. Ja, da wurde uns ordentlich was geboten. Von der Musi bis zum Tanz. Die Buam haben sich auf die Lederhosen geklopft, das es nur so geknallt hat und mit den Füßen gestampft, das der Boden gewackelt hat. Die Mädels haben sich mit ihren Dirndl gedreht, das man die Spitzenhosen sehen konnte und wie lange die das konnten ohne schwindelig zu werden. An unserem Tisch saß ein älteres Ehepaar aus der Nähe von Augsburg, die waren süß. Sie hat sich so über die Veranstaltung gefreut, daß sie mitgejuchst hat, wenn die Buam ihr Huuahe gejodelt haben. Aber am besten war das Holzhacken mitten auf der Bühne, ich dachte schon Angst die hauen alles kurz und klein….

Nach dem Frühstück dann endlich wandern. Optimale Bedingungen: nicht mehr so heiß, und bewölkt. Als erstes zur Leutascher Geisterklamm. Mit lautem getöse kommt das Wasser zwischen den steilen Berghängen hindurch. Laut und beeindruckend. Man wandert ca. 50m über dem Fluß auf Gitterwegen und Brücken. Anschließend führte uns der Weg über Auen und dann immer neben dem Fuß her. Wir hatten heute nicht so viele Höhenmeter zu bewältigen aber 15 km zum „Einwandern“ war perfekt.

Jetzt sind wir im Tirolerhof in Leutasch. Nun waren wir schon zum entspannen in der Sauna und warten jetzt aufs Drei-Gänge-Menü, lecker Hirschgulasch.

Hotel Tirolerhof
Geisterklamm
Immer an der Ache entlang

Text: Silke

Fotos: Reinhard